Technische/r Mitarbeiter/in (w/m/d) – Staatssammlung für Paläoanatomie

Die SNSB gehören zu den ältesten und größten Forschungssammlungen der Welt. Sie vereinen naturkundliche Sammlungen der Fachrichtungen Zoologie, Botanik, Geologie, Paläontologie, Mineralogie, Anthropologie und Paläoanatomie – darunter auch die Lebendsammlungen des Botanischen Gartens. Etwa 280 Mitarbeitende archivieren und erforschen rund 32 Millionen Sammlungsbelege. Im Mittelpunkt der SNSB-Aktivitäten in Sammlung, Forschung und Wissenstransfer steht der Geo- und Biosphärenwandel, mit besonderem Augenmerk auf alpinen Systemen in Zeit und Raum. Mit unseren nationalen und internationalen Forschungen tragen wir maßgeblich zum tieferen Verständnis der Geo- und Biodiversität sowie der Auswirkungen menschlichen Handelns auf das Ökosystem Erde bei.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Technische/n Mitarbeiter/in (w/m/d)

für die Staatssammlung für Paläoanatomie, in Vollzeit unbefristet

Aufgaben

  • Unterstützung der Technischen Assistentin
  • beim Inventarisieren von archäologischen Altbeständen und Neuzugängen und Einpflegen objektbezogener Daten in fachspezifische Datenbanken
  • bei der Digitalisierung von Unterlagen und Bildbelegen archäologischer Fundkomplexe
  • bei der Vervollständigung bereits vorhandener Datenbankeinträge nach Anweisung
  • bei Sammlungspflegearbeiten wie Regale/Boxen reinigen, Zustandskontrolle, archäologisches Fundmaterial waschen, Vergleichsskelette nachreinigen und beschriften, Bestellung von Verbrauchsmaterial, Geräten, Plastikboxen etc.
  • Monitoring von Klimadaten und Schädlingsfallen inklusive der Erfassung in der Datenbank
  • Vorbereitung des Umzugs von Sammlungsgut: Regale abbauen und aufstellen, Sammlungsgut einräumen und kompaktieren
  • Unterstützung der Kuratorin und der Technischen Assistentin bei Beprobungen, Ausleihen und Betreuung von Gastforschern und Gastforscherinnen (Bereitstellung von Sammlungsgut, Dokumentation etc.)

Vorausgesetzte Qualifikationen

  • eine Ausbildung in einem technischen oder handwerklichen Beruf
  • Kenntnis von archäo(bio)logischen Sammlungen und Erfahrung im sorgfältigen Umgang mit den entsprechenden Objekten
  • Gutes Nahsehvermögen und Feinmotorik für die Laborarbeiten
  • Körperliche Eignung und Bereitschaft zum Umgang mit größeren und gelegentlich schweren Objekten
  • Sicherer Umgang mit gängigen Computerprogrammen (z.B. Word, Excel, Datenbanken)
  • Organisationsgeschick, Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit; strukturierte, sorgfältige, eigenständige Arbeitsweise und engagierte Arbeit im Team

Wünschenswerte Kompetenzen

  • Führerschein der Klasse B, Fahrpraxis sowie die Bereitschaft zum Führen eines Dienst-Kfz
  • Erfahrung mit Präparationstechniken

Wir bieten

  • Einen interessanten, anspruchsvollen und vielseitigen Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • Alle Vorteile einer Beschäftigung im Dienst des Freistaates Bayern
  • Die Vergütung erfolgt in Entgeltgruppe 7 Tarifvertrag der Länder (TV-L)
  • Arbeiten in einem professionellen und teilweise internationalen Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeiten und kostenfreien Eintritt in alle öffentlich zugänglichen SNSB-Einrichtungen

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugnissen bis spätestens 31.01.2023 unter personal@snsb.de.

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Nadja Pöllath (poellath@snsb.de), bei Verfahrensfragen an Frau Susann Windisch (personal@snsb.de).

Schwerbehinderte Bewerber bzw. Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Wir verweisen darauf, dass nach Abschluss des Verfahrens die Bewerbungsunterlagen vernichtet und nicht zurückgesandt werden. Reisekosten für die Anreise zu einem möglichen Bewerbungsgespräch werden nicht übernommen.