Umweltminister Glauber verleiht SNSB Botaniker Andreas Fleischmann die Bayerische Umweltmedaille

Botanische Staatssammlung München

SNSB Botaniker PD Dr. Andreas Fleischmann von der Botanischen Staatssammlung München (SNSB-BSM) erhielt am gestrigen Donnerstagnachmittag die Umweltmedaille des Freistaates Bayern. Im Rahmen einer Ehrungsfeier in der ehemaligen Dominikanerkirche in Bamberg überreichte Staatsminister Thorsten Glauber die Auszeichnung.

Glauber Fleischmann Umweltmedaille
PD Dr. Andreas Fleischmann, Wissenschaftler an der Botanischen Staatssammlung München, erhält die Bayerische Umweltmedaille von Staatsminister Thorsten Glauber. (Bildquelle: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz)

Als Kurator für Blütenpflanzen an der Botanischen Staatssammlung München (SNSB-BSM) bringt Andreas Fleischmann sein breites Fachwissen für den Umweltschutz ein. Der Botaniker engagiert sich zudem intensiv in verschiedenen ehrenamtlichen Biodiversitätsinitiativen und setzt dabei auf Aufklärung und Information. Fleischmann erläutert Bürger:innen unermüdlich die Ursachen, Zusammenhänge und Folgen der Biodiversitätskrise.

„Sie versorgen die Gesellschaft mit den nötigen Fakten, um den Umweltschutz in Bayern voranzubringen“, begründete Staatsminister Thorsten Glauber die Auszeichnung. „Besonders herausheben möchte ich Ihre gelungene Wissenschaftskommunikation zu den Umweltthemen Biotopzerstörung und Blühstreifenmanagement und Ihr fachlich fundiertes Engagement in der umweltpolitischen Diskussion um Artenschwund, effektiven Artenschutz und die Einrichtung von Biotopbrücken.“

Die Bayerische Staatsmedaille für besondere Verdienste um die Umwelt ist die höchste Auszeichnung, die der Bayerische Staat in diesem Bereich zu vergeben hat. Sie wird jährlich vom Bayerischen Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz an Personen oder Vereinigungen verliehen, die herausragende Verdienste um den Natur- und Umweltschutz erworben haben. In diesem Jahr erhielten elf Personen die Medaille.

Auch Prof. Dr. Dr. Joris Peters, Generaldirektor der SNSB, freut sich über die Ehrung: „Ich gratuliere Andreas Fleischmann sehr herzlich zu dieser tollen Auszeichnung. Sie zeigt die Wertschätzung für seine Arbeit als Wissenschaftler, hebt aber zugleich die Bedeutung naturhistorischer Sammlungen als Grundlage für die Beurteilung des Zustandes unserer Umwelt hervor. Denn um den Wandel zu erkennen und zu deuten, benötigen wir den Blick in die Vergangenheit – und diese zu rekonstruieren zählt zu den Kernaufgaben der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns.“

Andreas Fleischmann ist seit 2014 Wissenschaftler an der Botanischen Staatssammlung München, sowie seit 2021 Privatdozent für Systematische Botanik an der LMU München. Seit 2020 hat Fleischmann den ersten Vorsitz der Bayerischen Botanischen Gesellschaft inne. Der Botaniker forscht insbesondere an fleischfressenden, parasitischen sowie mykoheterotrophen Pflanzen sowie zu paläobotanischen Themen.

Kontakt:
PD Dr. Andreas Fleischmann
Botanische Staatssammlung München (SNSB-BSM)
Menzinger Straße 67, 80638 München
Tel: 089 17861 240, E-Mail: fleischmann@snsb.de

Katja Henßel
Öffentlichkeitsarbeit
Menzinger Straße 67, 80638 München
Tel: 089 17861 121, E-Mail: henssel@snsb.de